Enabling FAIR Data in the Earth, Space and Environmental Sciences

Mit diesem Anspruch haben sich Verlage, Datenrepositorien, wissenschaftliche Gesellschaften und Institutionen in der Enabling FAIR Data Coalition zusammengefunden, um sicher zu stellen, dass Forschungsdaten, Proben und Software als Produkte der Forschung aufgewertet werden damit der wissenschaftlichen Forschung neue Möglichkeiten eröffnet werden.

Nun wurde ein Set von Richtlinien und Orientierungshilfen veröffentlicht. Die vorgesehenen Maßnahmen sollen im Lauf eines Jahres weitgehend umgesetzt werden, um u.a. folgende zentrale Ziele zu erreichen:

  • Daten werden nicht mehr als Supplement bei Zeitschriften veröffentlicht, sondern in Datenrepositorien
  • Datenzitate nutzen DOIs (Digital Object Identifiers) als zentrales Werkzeug
  • Datenzitate in Literaturlisten der Artikel sollen der Standard sein

Die Initiative und ihre aktuellen Ergebnisse werden in einem gerade erschienenen Artikel vorgestellt: Stall, S., et al. (2018), Advancing FAIR data in Earth, space, and environmental science, Eos, 99, https://doi.org/10.1029/2018EO109301. 05. November 2018.

 

Weitere Informationen:

Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

This entry was posted in Forschungsdaten, Open Access, Publizieren, Verlagswesen, Zeitschriften. Bookmark the permalink.