Dauerhaften Zugriff sicherstellen

Wissenschaft benötigt den Zugriff auf die Vielfalt der Wissensproduktion. Die Bibliothek gibt jährlich erkleckliche Summen aus, um den Zugriff auf wissenschaftliche Inhalte zu ermöglichen. Im Bereich der Zeitschriften findet die Nutzung seit Jahren zunehmend und immer ausschliesslicher auf Ihrem Schreibtisch statt.  Entsprechend beziehen wir den Großteil der Zeitschriften inzwischen nur noch elektronisch.

Sind diese Zeitschriften  wirklich langfristig und dauerhaft zugreifbar ? –  ist eine Frage, die immer wieder gestellt wird.

Natürlich kann keine Institution oder Organisation  diese Frage  allein lösen. Im Rahmen der Schwerpunktinitiative „Digitale Information“ der Allianz der Deutschen Wissenschaftsorganisationen versuchen wir daher gemeinsame Konzepte und Lösungen zu erarbeiten.

Die nun vorliegende Studie „Dauerhaften Zugriff sicherstellen: auf dem Weg zu einer nationalen Strategie zu Perpetual Access und Hosting elektronischer Ressourcen in Deutschland“, die von der Allianz der Wissenschaftsorganisationen in Auftrag gegeben und von der Arbeitsgruppe, in der die Bibliothek mitarbeitet, begleitet wurde, gibt hier erste Hinweise und Antworten.

Sie zeigt insbesondere Wege auf, mit welchen organisatorischen Modellen eine längerfristige Verlässlichkeit beim  Zugriff auf wissenschaftliche Information gewährleistet werden kann.

Die Studie bildet eine hervorragende Grundlage, um die Diskussion in der Fachwelt weiter voranzubringen und entsprechende Entscheidungen vorzubereiten.

Mehr finden Sie unter

http://www.allianzinitiative.de/de/handlungsfelder/nationale_hosting_strategie/

Die Studie

http://www.allianzinitiative.de/fileadmin/hosting_studie_d.pdf

This entry was posted in Zeitschriften and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply